Kurfürstliche Botenreiter


Direkt zum Seiteninhalt

Verein

Die Gründung des Vereines entwickelte sich zunächst allmählich, ohne dass es den heutigen Gründungsmitgliedern derart bewusst war...

1997 wurden die Sport- und Freizeitreiter erstmals vom Stadthistoriker Felix Saul angesprochen, mit der Bitte um Teilnahme am alljährlichen Festumzug anlässlich des "Margarethenfestes". So entstand die Idee, die Kurfürstlichen Botenreiter aus dem Jahr 1431 welche im Auftrag von Kurfürst Friedrich des Sanftmütigen unterwegs waren um den Fürsten und seine Gemahlin Margarethe auf ihre Reise durch die Lande anzukündigen.

Für weitere "Einsätze" ließ man sich vom Wittenberger Trachtenverein privat Kostüme anfertigen.
Im Laufe der Zeit haben sich zu den Gründungsmitgliedern der historischen Reitergruppe Freizeitsportler, Sportreiter und Pferdefreunde gesellt um gemeinschaftlich den naturverbundenen Sport in der Dübener Heide weiter zu entwickeln.




Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü